Wilhelm Spannbauer

Wilhelm Spannbauer

geb. 1963, Beruf: Leasingwirt

Willy gab 1995 seinen Einstand beim Ensemble im Stück „’s Elädrische“. Seither ist er immer mit dabei, ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen. Seine Lieblingsrollen sind zweifelsohne der „Herr Rehbein“ im „Weltverdruss“ (1997 und 2014) und der unvergessene Totengräber „Achatz Schmatzer“ in „Ratsch und Tratsch“ (1999 und 2008). Aber auch als stoischer Großbauer in „D’ Wahllumpn“ (1996 und 2006) oder spitzbübischer Bader im „Pfenningfuchser“ (2011) bewies er seine spielerische Bandbreite.

Beruflich ist Willy bei einer Leasingfirma beschäftigt.