Ulrich Köpf

Ulrich Köpf

geb. 1962, Beruf: Dipl.-Informatiker

Uli gab sein schauspielerisches Debut beim Stück „Die hölzerne Jungfrau“ im Jahr 1987. In der anschließenden Saison 1988 spielte er dann im ersten von Peter Landstorfer selbst geschriebenen Stück „Der bayrische Protectulus“ seine Lieblingsrolle: den Gemeindediener Blasius.

Danach ging es auf der Bühne erst 2005 wieder richtig los. Bei „Wias lafft laffts“ brillierte er als schrulliger Butler in seiner unnachahmlichen Art. Seine Frau Adele kümmert sich professionell um den Kartenvorverkauf und andere kulturelle Events im Theater Gut Nederling. Außerdem pflegt sie die dazugehörige Website >>.

Seine Brötchen verdient sich Uli in seinem gelernten Beruf bei einer bekannten Versicherung in München.