Der bayerische Protectulus

Der bayerische Protectulus

Autor: Peter Landstorfer, Premiere: 1988

Da war es also – endlich: Das erste Stück aus der Feder von Peter Landstorfer. Die Uraufführung war für alle eine unheimliche Nervenanspannung. Kommt das Stück an oder nicht? Bisher hatte man ja immer auf bereits erprobte und vielfach aufgeführte zurückgreifen können. Es kam an – und wie...! Der Grundstein für das Autorendasein von Peter Landstorfer war gelegt.


Kurzinhalt

Bei Gustl geht alles drunter und drüber, seine Frau erwischt ihn, als er mal wieder betrunken nach Hause kommt und zu allem Übel auch noch seinen besten Ochsen verspielt hat. Kein Wunder, denn sein Schutzengel hat sich ein paar Tage Urlaub gegönnt und ist nun entsetzt, was sein Schützling in seiner Abwesenheit alles angestellt hat. Er muss nun einiges einstecken, um seiner Position als Schutzengel wieder gerecht zu werden und Gustl wieder aus der Patsche zu helfen.


Der bayerische Protectulus Der bayerische Protectulus Der bayerische Protectulus Der bayerische Protectulus Der bayerische Protectulus Der bayerische Protectulus Der bayerische Protectulus Der bayerische Protectulus
Fotos: Hubert Fischer


Mitwirkende 1988

Andrea Kirchbauer, Evelyn Kirner, Ulrich Köpf, Peter Landstorfer, Andreas Löscher, Hanni Reis, Ludwig Schaffernicht, Roland Thurmayr


Mitwirkende 2010

Ulrich Köpf, Peter Landstorfer, Andreas Löscher, Hanni Reis, Ludwig Schaffernicht, Roland Thurmayr, Simone Steiger, Wiltrud Steiger